Einheitliche Ladekabel ab 2024

Bereits seit 10 Jahren beschäftigt sich die EU-Kommission mit der Vereinheitlichung von Ladekabeln bei mobilen Endgeräten. Bisher haben sich 14 Hersteller, darunter auch Apple, auf einen Standard  bei Handy-Netzteilen geeinigt. Von zig verschiedenen Anschlusstypen einigte man sich auf drei. USB-C, Mikro-USB und Apple´s Lightning-Anschluss.

Dies hat aber nun allen Anschein nun auch Ende, zumindest bald. Denn ab Mitte 2024 soll bei Smartphones, Laptops, Kameras sowie Kopfhörern der USB-C Anschluss zum Standard gehören. Der Grund? Jährlich fallen ca. 1.000 Tonnen Elektroschrott an, ein Großteil davon sei auf ausrangierte Ladekabel zurück zu führen. Hinzu kommt das sich Nutzer verschiedener Mobilgeräte immer mehr mit verschieden Anschlusstypen rumärgern müssen.

Positiv zu bemerken ist aber, das Hersteller wie Samsung, Oppo, Motorola oder Xiaomi bereits auf den vielseitig nutzbaren Standard gewechselt sind. Selbst Apple nutzt bei seinen Macbooks sowie iPads den USB-C Standard. Bei den AirPods sowie den iPhones wird dieser Standard dann wohl bald folgen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


vierzehn + drei =