Windows 11 – Update hebelt Virenschutz aus

Windows 11 Nutzer aufgepasst – der angebotene Update Patch mit der Nummer KB5014019 kann unter Umständen dafür sorgen, das Eurer Virenschutz ausgehebelt wird und Ihr bzw. Eurer Rechner angreifbar ist. Es handelt sich hierbei um ein optionales Update und sollte nicht installiert werden. Nach der Installation des Updates wird unter anderem der Schutz vor Ransomware-Angriffen nicht mehr ausgeführt.

Betroffen sind aktuell aber nur Virenschutzprogramme von Trend Micro die den Treiber User Mode Hooking nutzen. Dazu zählen folgende Programme:

  • Apex One 2019
  • Worry-Free Business Security Advanced 10.0
  • Apex One as a Service 2019
  • Deep Security 20.0
  • Worry-Free Business Security Services 6.7

Habt Ihr das Update bereits installiert empfiehlt Trend Micro den Patch wieder zu deinstallieren um den vollständigen Systemschutz wieder herzustellen. Man arbeite mit Hochdruck an einer Lösung des Problems.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


19 + 2 =